News

AG-Eventmanagement mit Förderpreis für finanzielle Bildung ausgezeichnet

Schon seit einiger Zeit ist die Konzertreihe „Mannlich meets…“, die von unserer Schüler-AG „Eventmanagement“ initiiert wurde, eine feste Institution für qualitativ hervorragende Konzerte im Homburger Veranstaltungskalender. Mit bis zu drei Veranstaltungen im Jahr, organisieren die Schüler mit Unterstützung ihrer Betreuer Burkard Spang, Wolfram Peters und Jan Weißler die Konzerte von A bis Z.
Nun wurde das Engagement der AG mit einem Förderpreis für finanzielle Bildung ausgezeichnet, den eine große Genossenschaftsbank seit 2011 für Projekte vergibt, deren Ziel es ist, sozial und nachhaltig zu wirtschaften und die finanzielle Allgemeinbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu stärken.
Finanzielle Bildung ist für die Eventmanager nicht nur blanke Theorie: So sind unter anderem Verträge mit Künstlern auszuhandeln, Sponsoren zu überzeugen, Kalkulationen zu erstellen und Abrechnungen zu machen. So können die Schüler lernen, mit ganz konkreten Fragestellungen rund ums Thema Finanzen souverän umzugehen.
Nachdem die AG ihr Profil für die Teilnahme ausführlich darstellen musste, mit der Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz einen regionalen Partner als Paten fand und sich einem Online-Voting stellte, bei dem viele Hundert Unterstützer für die Arbeit der Gruppe abstimmten, ist sie nun im Kreis der Projekte aus ganz Deutschland in der TOP-150 angelangt und darf sich über einen mit weit über 1000 Euro dotierten Preis freuen.
Und das nächste „Mannlich meets…“ ist auch bereits terminiert:
Am 8. September gibt es ein Doppelkonzert von „Birds of a feather“ aus der Schweiz und der saarländischen Kultband „Marx Rootschilt Tillermann“. Nähere Informationen dazu gibt es bald auf der Website der Schule.